PM: Fachgespräch Flughafenleitung Köln/Bonn

Carsten Löcker

„Luftverkehr mit weniger Lärm und mehr Kundenservice hat eine gute Zukunft in Nordrhein Westfalen“

 

Lärmschutz und Kundenservice standen im Zentrum eines Fachgespräches von Luftverkehrspolitikern der SPD-Landtagsfraktion mit der neuen Leitung des Flughafens Köln/Bonn, Johan Vanneste. Dazu erklärt Carsten Löcker, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Der Luftverkehr wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Dieser globale Trend ist nicht aufzuhalten. Umso wichtiger ist es, den Lärmschutz für die Anwohner von Flughäfen und die Bevölkerung insgesamt zu verbessern. Die technischen Neuerungen in der Luftfahrt – wie etwa GTF-Triebwerke – und der vermehrte Einsatz modernster, deutlich leiserer Flugzeuge ist ein großer Schritt nach vorn. Auch die Gestaltung der Start-und Landeentgelte an Flughäfen hat eine Lärm vermeidende Wirkung, die durch ständige Fortentwicklung genutzt werden muss.

Mit der Verbesserung des Kundenservice im Bereich der Passagierabfertigung ist ein weiteres Entwicklungsfeld umschrieben. Die jüngsten Flugausfälle und -verspätungen zeigen, dass unabhängig von einer angemessenen Personalausstattung neue Lösungen erforderlich sind, um die Passagiere zügig, störungsfrei und unter Beachtung der sicherheitstechnischen Erfordernisse bedienen zu können. Hier darf die Einführung und Nutzung erfolgreicher technischer Neuerungen, wie den Einsatz von ,Easy Security‘, nicht am deutschen Kompetenzgerangel scheitern.

Wenn wir die möglichen Innovationen im Interesse aller Menschen nutzen, hat der Luftverkehr mit weniger Lärm und mehr Kundenservice eine gute Zukunft in Nordrhein Westfalen!“