Zur Berichterstattung, dass am Walter-Pauli-Ring in Kalk ein Erweiterungsbau der Polizei anstatt der geplanten Gesamtschule entstehen soll, äußert sich die direkt gewählte Landtagsabgeordnete Susana dos Santos Herrmann:

Wir appellieren eindringlich an NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, dass er es nicht zu einem Kahlschlag in der Fläche bei den Krankenhäusern kommen lässt. Die Erfahrungen der Pandemie haben uns doch gezeigt, wie wichtig ein flächendeckend funktionierendes Krankenhaussystem ist. Die Krankenhäuser sind ein Teil unserer Daseinsvorsorge.

Der Angriff auf das SPD-Wahlkreisbüro Kalk ist ein Angriff auf die Demokratiegesellschaft.

Die Debatte um drohende Krankenhausschließungen in NRW bleibt aktuell. So hat kürzlich Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), geäußert, dass 700 der 1.900 Krankenhäuser in Deutschland vermeintlich überflüssig seien. Reinhard Sager, Präsident des Deutschen Landkreistages, widerspricht dieser Auffassung und fordert vielmehr eine Verbesserung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Ein einseitiger Rückzug von Krankenhäusern aus der Fläche laufe diesem Ziel allerdings zuwider.

Die Bilanz der Legislaturperiode 2017-2021 der SPD-Fraktion.

Landtagsabgeordnete Susana dos Santos Herrmann gratuliert der Adolph-Kolping-Schule zum Gewinn des HipHop Wettbewerb

Auch im Mai bietet die Landtagsabgeordnete wieder telefonische Bürgersprechstunden an.

Die über 250 Testzentren sind in Köln stadtweit verteilt. Hier werden kostenlose Bürgertests angeboten.